header

Nach über 108 Jahren aufopferungsvoller Tätigkeit in Erlenbach am Main - in dieser Zeit haben 66 Schwestern Menschen mit Rat und Tat segensreich zur Seite gestanden - wurden am 16. Juli 2017 im Gottesdienst um 10 Uhr in St. Peter und Paul die beiden letzten Schwestern Sr. Pietra und Sr. Dagmar offiziell verabschiedet.

Anmeldung bis 16.8.2017 – Unsere Pfarreiengemeinschaft lädt zu einer 2 Tagespilgerreise nach Altötting am 16.09. - 17.09.2017 unter der Leitung von Herrn Stolz ein.

!!! Presseanzeige falsch !!! – Der Infoabend zur Firmung 2018 (Firmlinge Geb.-Jahrgang 2003/2004) ist HEUTE, am Donnerstag, 20.7.2017 im Pfarrheim St. Peter und Paul (Unter der Kirche, Zufang Barbarossastr.) NICHT am Samstag, 22.7.!!!

„Hört ihr Leut' und laßt euch sagen, unsre Glock hat Vier geschlagen, Vierfach ist das Ackerfeld, Mensch, wie ist dein Herz bestellt?“ Das alte fränkische Nachtwächterlied lässt aufhorchen. Es sagt die Stunden an und ruft zum Nachdenken auf. Auch uns!

Am Do., 27.7.2017 bleibt das Büro der Pfarreiengemeinschaft wegen einer Fortbildung geschlossen.

Eine Ära geht zu Ende! – Am 30. Juni 2017 wird die Schwesternstation in Erlenbach aufgelöst und die Schwestern gehen zurück ins Mutterhaus nach Würzburg.

Neu in unserer Kirchenhomepage: – Die Marienkapelle in Mechenhard ist wohl eine besonders auffällige und schöne Gedenkstätte in unserer Pfarreiengemeinschaft. Aber auch viele weitere Kreuze, Statuen, Grotten, Tafeln, Bildstöcke und Gedenksteine lassen sich entdecken, wenn man weiß, wo man suchen muss.

Was bin ich froh, dass wir dieses Evangelium haben! Was verdanken wir nicht alles Jesus, der uns die Seligpreisungen geschenkt hat! Vor uns liegt eine alternative Weltordnung, es ist die Ordnung Gottes, nicht die der Menschen. Und die Menschen würden gut daran tun, sich an diesen Worten zu orientieren. Jesus sagt: Es gibt diese Menschen, die selig genannt werden dürfen. Ihnen gehört das Himmelreich.

Was für ein seltsames Gespräch! Jesus fragt den Petrus nach seiner Liebe. Der Sohn des Zimmermanns fragt den Fischer vom See Genezareth: „Liebst du mich?“ Zwei erwachsene Männer sprechen miteinander wie eigentlich nur Liebespaare sprechen. „Liebst du mich?“ - „Du weißt doch alles, du weißt auch, dass ich dich liebe.“ Wie kommt es zu diesem seltsamen Gespräch? Was veranlasst Jesus, seinen Freund nach seiner Liebe zu fragen?

Dieses Jahr konnte bei strahlendem Sonnenschein nach einerm feierleichen Gottesdienst unsere Fronleichnamsprozession stattfinden.

Das Büro der Pfarreiengemeinschaft in der Hauptstr. 64 bleibt am Mittwoch, 5.7.2017 geschlossen.

Kinderkirche in St. Peter und Paul – Letzter Termin am So., 16.7.2017 fällt wegen der Verabschiedungsfeier der Schwestern aus. Danach erst wieder im Herbst 2017. Genaue Termine folgen rechtzeitig.

­