header

Eine Orgelnacht in der illuminierten Kirche

Beginnt am 22. September 2018 21:00

Eine Orgelnacht in der illuminierten Kirche ist am 22. September ab 21.00 Uhr geplant. Philipp Hessler und Peter Schäfer spielen vergnügliche Barockmusik für 2 Orgeln, dann folgt das Sopran- und Trompetenduo Anna-Lucia Leone und Johannes Würmseer mit virtuoser Musik, und zum Schluss gibt es zarte Nachtmusik zum Genießen. Während der Pausen werden Getränke angeboten. Karten zu 10 € (ermäßigt 5 €) an der Abendkasse.

Die Konzerte in unserer Kirche St. Peter und Paul, Hauptstr. 64, mit der Albiez-Orgel haben bereits Tradition am bayerischen Untermain. 1985 erhielt die erweiterte Kirche eine neue Orgel aus der Werkstatt von Winfried Albiez aus Lindau am Bodensee. Besondere Verdienste hat hier der damalige Pfarrer Anton Wegstein, der es verstand, die Gemeinde für die Anschaffung dieses stattlichen und vielseitigen Instruments zu begeistern. Leider war der Aufbau der Orgel vom Tod des Firmeninhabers begeleitet, aber mit Hilfe der Stadt Erlenbach unter Bürgermeister Alois Kirchgäßner konnte das Werk in gewohnter Qualität fertiggestellt werden.
Mit ihren 43 Registern bietet das Instrument viele Klangfarben zur Begeleitung der Gottesdienste und Konzerte, die alljährlich veranstaltet werden und die Orgel im weiteren Umkreis bekannt machten. In über 200 Konzerten gastierten schon viele renommierte Künstler aus ganz Europa, aus Russland und den USA.
Einen besonderen Akzent auf die Orgelmusik setzt auch immer der Sonntagsgottesdienst um 10:30 Uhr. Für Kindergärten und Schulen oder anderen Interessenten bietet Regionalkantor Peter Schäfer auch gerne spezielle Orgelführungen an.

Die Orgel hat 43 Register verteilt auf 3 Manuale und Pedal, insgesamt 3021 Pfeifen, ist über 10 Meter hoch und hat zudem als Besonderheit klangliche Spielereien wie ein Glockenspiel, Zimbelstern und eine zwitschernde Nachtigall.


­